Lammlachse

Unter dem Begriff Lachs wird in der Küche der sauber pariert, also fett- und häufig auch sehnenfreie Rückenmuskel von Schlachttieren bezeichnet. Der Lachs wird aus dem Kotelettstrang geschnitten.
Lachs wird entweder im Ganzen zubereitet oder zu Medaillons, Steaks oder Schnitzel zugeschnitten. Das Fleisch ist mager und eignet sich zum Kurzbraten oder Grillen und sollte nicht durchgebraten werden, da es dann trocken wird.
Lamm hat einen charakteristischen Geschmack und ist reich an wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen. Wie alle anderen tierischen Lebensmittel liefert auch Lammfleisch hochwertiges Eiweiß. Dabei ist es eine exzellente Quelle für alle B-Vitamine, vor allem Vitamin B12, das in pflanzlichen Lebensmitteln nicht vorhanden ist. Der häufig knappe Mineralstoff Eisen kommt im Lammfleisch reichlich und in seiner günstigsten Form vor: Aus Fleisch, also auch Lammfleisch, nimmt der Körper ihn etwa 5-mal besser auf als aus pflanzlichen Lebensmitteln.
Es kann kurzgebraten werden oder auf andere vielfältige Weise verarbeitet werden. Lammfleisch ist sowohl für die schnelle Küche als auch für den besonderen Anlass die richtige Wahl.
Über unseren Lieferanten:
Unser Lieferant Cordts ist ein Importunternehmen mit den Schwerpunkten Lamm-, Rind- und Hirschfleisch aus den Erzeugerländern Neuseeland, Australien und verschiedenen Staaten Südamerikas. Das Lammfleisch wird frisch aus Neuseeland importiert. Hohe Qualitäts- und moderne Hygieneanforderungen, nach zertifiziertem IFS-Standard sind für unseren Lieferanten Standard.

Kalbs-T-Bone-Steak

Kalbfleisch stammt von jungen Rindern. Es ist nicht nur herrlich saftig und zart, sondern auch reich an hochwertigem Eiweiß. Zudem enthält es Zink und viele Vitamine der B-Gruppe. Darum steht Kalbfleisch, aus ernährungsphysiologischer Sicht, vor anderen Fleischsorten auf den Empfehlungslisten vieler Ernährungsberater. Besonders beliebt ist Kalbfleisch als Schnitzel, Filet oder Frikassee. Übrigens: das echte Wiener Schnitzel besteht immer aus Kalbfleisch!
Wo liegt das T-Bone Steak?
Das T-Bone Steak gehört zu den Steak-Klassikern schlechthin. Es wird aus dem hinteren Bereich des Rückens (Short Loin, flaches Roastbeef) geschnitten und enthält den markanten T-förmigen Knochen, der das Steak zweiteilt. Auf der einen Seite des Knochens befindet sich das Filet, auf der anderen Seite das Roastbeef.
Wie bereitet man ein T-Bone Steak zu?
Wie alle Steaks sollte auch das T-Bone Steak kurzgebraten werden. Da es aber relativ dick ist, braucht es etwas Zeit, um durchzugaren. Nutzen Sie beim Grillen dazu indirekte Hitzezonen. Bei der Zubereitung in der Pfanne unbedingt im Backofen vor- oder nachgaren.

 

Kartoffelsalat mit Einlage

Kartoffeln ausgesuchter Qualität verfeinert mit Gurken, Eiern, Zwiebeln und Schinkenwurst in einer leichten Salatcreme
- glutenfrei - ohne Konservierungsstoffe - ohne Geschmacksverstärker
Über unseren Lieferanten:  
Wofei wurde 1989 von Rainer Wolfertz gegründet und hat sich auf die Entwicklung und Produktion von hochwertigen Feinkostsortimenten spezialisiert. Heute produzieren 80 Mitarbeiter ca. 180 verschiedene Rezepturen in einem IFS zertifiziertem Unternehmen. Die entwickelten Feinkostsortimente werden täglich auftragsbezogen, frisch produziert.